Luftgewehr Baikal Modell MP-61

Art.Nr.:
BK19520
Status:
am Lager am Lager (Ausland abweichend)
UVP 149,00 EUR
Nur 134,10 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand / Lieferzeit

Baikal Seitenspanner Luftgewehr Modell MP-61 mit 5-schüssigem Streifenmagazin

Das hochwertig verarbeitete Luftgewehr Modell MP-61 aus dem Hause Baikal besitzt eine 11mm-Schiene für die Montage von Optiken wie Zielfernrohre oder Red-Dots. Ein Highlight ist das 5-schüssige Streifenmagazin, welches automatisch nach jedem Spannen eine Kammer weiter transportiert wird. Der hochwertige, verstellbare Polymerschaft rundet das futuristisch wirkende Erscheinungsbild des Luftgewehr ab.

Technische Daten zu Luftgewehr Baikal Modell MP-61:

Artikel: Luftgewehr Baikal Modell MP-61
System: Federspanner - Seitenspanner
Kaliber: 4,5 mm (.177) Diabolo
Magazinkapazität: 5-schüssiges Streifenmagazin
Lauf: gezogener Lauf
Schaft: verstellbarer Polymerschaft
Visierung: einstellbare Kimme, Korntunnel
Schiene für Optik: 11 mm
Länge: 810 - 870 mm
Gewicht: 1.840 g
Energie: F-Waffe < 7,5 Joule
Art.-Nr.: BK19520


Altersnachweis erforderlich. Frei ab 18 Jahren!


Kaliber: 4,5 mm Diabolo.
Magazinkapazität: Einzellader
Lauf: Gezogener Lauf starr, 45 cm lang,
Visierung: Balkenkorn, Ringvisier mit Höhen- und Seitenverstellung.
Spannhebel auf der rechten Seite,
Abzug: verstellbarer Druckpunktabzug,
Schaft: Kunststoffschaft.
Länge 78 cm,
Gewicht 2,6 kg.
Energie: F-Waffe < 7,5 Joule

Druckluftwaffen unterliegen in Deutschland dem Waffengesetz (WaffG), das ihren Erwerb und Besitz beschränkt. Luftgewehre und Luftpistolen, bei denen die Bewegungsenergie des Geschosses, gemessen ca. ein Meter vor der Laufmündung, die so genannte „E0“ („E Null“), 7,5 Joule nicht überschreitet, dürfen ab 18 Jahren frei erworben und besessen werden. Das Schießen mit diesen Luftgewehren und Luftpistolen ist außer auf behördlich zugelassenen Schießständen auch auf umfriedeten Grundstücken erlaubt, wenn sichergestellt ist, dass die Geschosse das Grundstück nicht verlassen können. Das „Führen“ von Druckluftwaffen (das ist das „zugriffsbereite“ Bereithalten, beziehungsweise das Mit sich herumtragen einer geladenen oder ungeladenen Waffe außerhalb eines Grundstückes) ist dagegen nur mit gültigem Waffenschein zulässig. Für Druckluftwaffen wird jedoch generell kein Waffenschein ausgestellt und somit ist das Führen von Luftgewehren und Luftpistolen in jedem Fall untersagt. Luftgewehre und Luftpistolen deren E0, also ihre Geschossenergie, 7,5 Joule nicht überschreitet, werden mit einem besonderen Prüfzeichen („F im Fünfeck“) gekennzeichnet. Liegt die Mündungsenergie dagegen über 7,5 Joule, so ist für Erwerb und Besitz nach dem Waffengesetz eine Erwerbsgenehmigung und eine Waffenbesitzkarte (WBK) erforderlich. Mit derartigen Waffen darf, außer auf genehmigten Schießstätten, nur bei Vorliegen einer gesonderten „Schießerlaubnis“ geschossen werden. Die Geschosse für Druckluftwaffen unterliegen keiner Erwerbsbeschränkung. Auch bei einer Mündungsenergie von max. 7,5 Joule sind Verletzungen möglich. Auf geeignete, stabile Kugelfänge ist zu achten, Vorkehrungen gegen Gefährdungen durch Abpraller und „Querschläger“ sind erforderlich.
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Teleskopschlagstock 26 brüniert

Teleskopschlagstock 26" brüniert

UVP 17,90 EUR
Nur 16,11 EUR

ESC Pistolenkoffer groß

ESC Pistolenkoffer groß

UVP 19,90 EUR
Nur 17,91 EUR